Callcenter Finder für Bestellannahme, Hotline, etc. im Inbound für z.B. Gesundheit-Branche, etc. outsourcen - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Kostenfrei passendes Callcenter gefunden:
Erfolgreiches Outsourcing einer Bestellannahme aus der Gesundheit-Branche aus Stuttgart * an ein Callcenter in Berlin

Bestellannahme Telefon + Fax / Hotline / Infoline

Das Unternehmen hatte einen speziellen Test entwickelt, der Leben retten konnte, und suchte langfristig ein profesionelles Callcenter zur Bestellannahme für das Test-Kit.

Volumen:

Das Unternehmen ging von vereinzelten Anrufen pro Woche aus, da er sich in der Phase befand, in der das Produkt auf dem Markt gebracht werden sollten. D. h. nur wenige Kunden kennen bislang das Produkt.

Das Unternehmen übernahm die Neukundenakquise zurzeit inhouse. Er ging davon aus, dass sich das Aufkommen sukzessive steigern würde.

Da Callcenter nicht nur telefonische Bestellungen entgegennehmen sollten, sondern auch Faxbestellungen, erhöht sich das Volumen auch über die zukünftigen Bestandskunden.

Gesprächsdauer:

CC musste folgende Daten aufnehmen:

- Patient
- Heilpraktiker (= Kunde)
- Bestellmenge.

Die Gespräche dauerten daher ca. 2-3 min.

Sollten weitere Fragen auftauchen, sollten dies so gehandhabt werden:

- einfache Fragen nach FAQ-Liste beantworten, KEINE medizin. Beratung erlaubt!

- tiefergehende Fragen an Anfrager per E-Mail weiterleiten, in dringenden Fällen Kunden entweder auf Festnetz oder über Mobilfunk zum Anfrager durchstellen.

Bestellungen sollten entweder über den Online-Shop oder über ein webbasiertes CRM-System an den Anfrager übermittelt werden. Bei den Faxbestellungen sollte das Fax nicht nur eingescannt und weitergeleitet werden, Callcenter sollte die Bestellung selbst auch einpflegen.

3-monatige Testphase:

- Entwicklung Volumen
- ggf. Änderung der Servicezeiten
- ggf. Erweiterung der FAQ
- Qualität Callcenter
- Reporting (erst tägl., dann wöchentl. und später monatl.).

- Datenschutz: Die Daten von Patient und Heilpraktiker mussten vertraulich behandelt werden. Wie konnte dies gewährleistet werden (Verschwiegenheitsklausel etc.)?

- Machte es Sinn, dass sowohl eine Servicenummer für Telefon und Fax eingerichtet wurde? Wo lagen hier die Vor- und Nachteile (bes. in Bezug auf die Faxbestellung)?



*
Stadtname aus Datenschutzgründen geändert.
Unseren Service können wir kostenfrei anbieten, da wir uns über die Callcenter finanzieren
# 37430#



.