Callcenter Finder für Hotline, Helpdesk, etc. im Inbound für z.B. Maschinenbau-Unternehmen, etc. outsourcen - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Kostenfrei passendes Callcenter gefunden:
Erfolgreiches Outsourcing einer Hotline eines Maschinenbau-Unternehmen aus Magdeburg * an ein Callcenter in Hannover

Technische Hotline

Ein Maschinenbauer für Sondermaschinen mit Kernkompetenz industrielle Robotersysteme und Röntgentechnik bot seinen Kunden bereits eine 24/7-Rufbereitschaft bei technischen Problemen an. Das Unternehmen wollte seine Mitarbeiter nun gerne entlasten und benötigte daher langfristig ein professionelles Callcenter.

Callcenter sollten Kundenanrufe entgegennehmen, eine zur Verfügung gestellte der Schweizeckliste durchgingen, ggf. ein paar Tipps vorschlagen und die gesammelten Informationen per E-Mail versenden.

In dringenden Fällen sollte ein Telefonkette gestartet werden.

Kunden riefen innerhalb der Geschäftszeiten auf einer Festnetz- und außerhalb auf einer 0700er-Nummer an.

Servicesprachen:

Es riefen Kunden aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Belgien an, D (80%) + GB (20%) waren jedoch ausreichend.

Fachwissen:

Ein technisches Grundverständnis (Was ist eine IP-Adresse? Was ist ein Roboter? Was ist ein SPS? etc.) war wichtig. Callcenter würde dem Kunden jedoch in den seltensten Fällen helfen konnten. Es ging mehr um die genaue Aufnahme des Problems. I. d. R. rief der Kunde zweimal an:

Erstgespräch: Infos fehlen wie Gerätenummer, AP, Kundennummer, Fehlercode etc. (Dauer: ca 5-10 min)

Zweitgespräch: Ergänzung der Daten (Dauer: ca. 10 min)

Das Unternehmen würde darüber hinaus aber gerne noch 1 Tag schulen (Multiplikatorenschulung).

Volumen:

- außerhalb der Geschäftzeiten: 2-3 Calls / Monat

- innerhalb der Geschäftszeiten: 1-2 Calls / Tag (mal gar kein Call, dann wieder 5 Calls am Freitag um 16 Uhr = schwankt stark)

*
Stadtname aus Datenschutzgründen geändert.
Unseren Service können wir kostenfrei anbieten, da wir uns über die Callcenter finanzieren
# 39078#



.