Callcenter Finder für Hotline, Infoline, etc. im Inbound für z.B. Online-Portal, etc. outsourcen - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Kostenfrei passendes Callcenter gefunden:
Erfolgreiches Outsourcing einer Hotline eines Online-Portal aus Stuttgart * an ein Callcenter in Stuttgart

Hotline / Infoline

Das Unternehmen bot ein spezielles Carsharing an, bei dem Privatpersonen und Unternehmen ihre Fahrzeuge zur Anmietung anbieten konnten. Andere Nutzer konnten diese online buchen - inkl. Zusatzversicherung, Onlinebezahlung und natürlich einer Hotline für den Kundensupport.

Aufgrund von neuen Service-Anforderungen prüft Das Unternehmen die Einführung einer 24/7-Hotline und wollte diese outsourcen.

Volumen:

es Aufkommen:

- 200 Anrufe/Monat, je ~10 min
- 600 E-Mails/Monat, je ~2 min (Vorlagen vorhanden)

Entwicklung:

Das Unternehmen rechnete pro Jahr mit einer Steigerung von 40-50% (= realist. Minimum), strebt jedoch eine Verdopplung an. Callcenter sollte daher nach oben offene Kapazitäten haben!

Peaks:

In den Sommermonaten stieg das Volumen.

Zu beantwortende Themen waren:

- Fragen zur Bedienung der Website

- Fragen zum en Buchungsstatus, dieser konnte durch ein Support-Backend durch Supportmitarbeiter eingesehen werden

- Fragen zum Versicherungsschutz

- Weiterleitung an den 2nd Level Support im Falle eines Unfalls

Für die Einführung musste das Unternehmen wissen

a) wie hoch waren die monatlichen Kosten für einen 24/7-Support

b) wie hoch waren die Schulungskosten der Mitarbeiter? Sind Vorlagen für die Leitfäden (Prozessdiagramme und E-Mail-Vorlagen waren bereits vorhanden)?

c) Wie viel kosteten zusätzliche Mitarbeiter im Falle von (saisonalen) Anfragespitzen? Wieviel Vorlaufzeit wurde benötigte?


*
Stadtname aus Datenschutzgründen geändert.
Unseren Service können wir kostenfrei anbieten, da wir uns über die Callcenter finanzieren
# 37529#



.