Callcenter Finder für Hotline, Infoline, etc. im Inbound für z.B. Zahnmedizin-Branche, etc. outsourcen - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Kostenfrei passendes Callcenter gefunden:
Erfolgreiches Outsourcing einer Hotline aus der Zahnmedizin-Branche aus Wuppertal * an ein Callcenter in Düsseldorf

Hotline / Infoline / Neukundenakquise

Über sein Internetportal stellte das Unternehmen Zahnärzten einen Full-Service-Prophylaxe-Shop als zweites Standbein zur Verfügung und suchte langfristig ein professionelles Callcenter zur Übernahme o. g. Aufgaben.

Vorteil: Der Zahnarzt konnte so für seine Patienten individuell auf die Behandlung / Diagnose abgestimmt Prophylaxe-Artikel bestellen, die dem Patienten direkt vom Anfrager nach Hause geliefert werden.

Reklamationen in Bezug auf Lieferungen sollten via Callcenter in eine CSV-Maske eingegeben und per E-Mail an den Anfrager respektive den Zahnarzt weitergeleitet werden.

Gesprächsdauer: ca. #min

Volumen: Da es sich um ein Start-Up handelte, konnte das Unternehmen folgende Angaben zu seinem Businessplan machen:

- 2012: 50-100 Zahnärzte
- 2013: 350 Zahnärzte
- 2014: 500-1.000 Zahärzte.


Jeder Zahnarzt behandelt im Schnitt ca. 3.500 Patienten pro Jahr. Wenn er ein schwacher Verkäufer der Prophylaxe-Artikel war, gewann der Zahnarzt lt. Anfrager ca. 80 Patienten, die pro Jahr quartalsweise beliefert wurden. Das Unternehmen rechnete mit 20#Arbeitstagen (statt 240) und ging davon aus, dass pro Zahnarzt ca. 3.000 bis 4.000 Pakete pro Jahr verschickt werden. Die Reklamationsrate schätzte das externe Logistikunternehmen des Anfragers auf ca. 1%.

Um eine elektronische Abrechnung der Callcenter-Kosten zu ermöglichen, mussten die Daten (ca. 8-1#Positionen) sowie der Einzelverbindungsnachweis lt. Anfrager in der CSV-Maske lesbar sein! ALTERNATIV genügte aber der webbasierte Zugang zum Portalsystem des Anfragers, damit dieser die Patientenanfragen dem jeweiligen Zahnarzt zuordnen konnte.

Parallel war das Unternehmen auch auf der Suche nach einem Outbound-CC, das ihn bei der Neukundenakquise unterstützt. Potentiell gab es lt. Anfrager in Deutschland ca. 45.000 Zahärzte, die für das Shop-System gewonnen werden konnten. Wenn Callcenter auch ein Outbound-Angebot machen konnte, erhöht dies die Chancen bei der Auftraggsvergabe. Für Inbound sollten zu 100% ein externes Callcenter beauftragt werden!



*
Stadtname aus Datenschutzgründen geändert.
Unseren Service können wir kostenfrei anbieten, da wir uns über die Callcenter finanzieren
# 33994#



.