Callcenter Finder für Nachfassaktion, Kundenpflege, etc. im Outbound für z.B. Dienstleistung-Branche, etc. outsourcen - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Kostenfrei passendes Callcenter gefunden:
Erfolgreiches Outsourcing einer Nachfassaktion aus der Dienstleistung-Branche aus Düsseldorf * an ein Callcenter in Essen

Nachfassen auf Mailings ohne Verkauf

Ein großer Dienstleister im Bereich Automotive suchte ein professionelles Callcenter mit großen Kapazitäten und mehreren Servicesprachen:

- Deutschland (45%)
- England (25%)
- Frankreich (10%)
- Niederlande (10%)
- Polen (10%).

Das Unternehmen gab an, nur EIN Callcenter damit beauftragen zu konnten, d. h. Callcenter musste alle o. g. Servicesprachen abdecken können!

Aufgabe:

Ca. 10.000 Kunden sollten kontaktiert werden, ein zuvor gesandtes Formular auszufüllen und zurückzusenden.

Angeschrieben wwurden sukzessive insgesamt 15.000 Kunden (in 5.000er Blöcken).

Das Callcenter sollte mit dem Nachfassen bei den Nicht-Reagierern beginnen. Hier rechnete das Unternehmen mit deutlich weniger als 15.000 Kunden, also etwa mit 2/3, bei den nachgefasst werden musste.

I. d. R. lag ein AP vor. Dieser konnte das Schreiben jedoch intern weitergeleitet haben. Das Callcenter musste dann noch den richtigen AP ermitteln.

Der Versand des Formulars - hier ging es um einen Online-Zugang, zu dem eine Unterschrift benötigt wurde - erfolgte postalisch. Falls jemand kein Formular erhalten hatte, sollte das Callcenter dieses als PDF-Anhang per E-Mail nachsenden.

Wenn möglich, sollten die Formulare auch verarbeitet werden (überprüft + eingetragen).

Diese Projekt fand einmalig statt. Bei Zufriedenheit mit dem Callcenter wollte das Unternehmen dieses jedoch in regelmäßigen Abständen für weitere Aufgaben beauftragen.


*
Stadtname aus Datenschutzgründen geändert.
Unseren Service können wir kostenfrei anbieten, da wir uns über die Callcenter finanzieren
# 37134#



.