Callcenter Finder für pflege, Kundenbefragung, etc. im Outbound für z.B. Kosmetik-Branche, etc. outsourcen - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Kostenfrei passendes Callcenter gefunden:
Erfolgreiches Outsourcing Kundenpflege aus der Kosmetik-Branche aus München * an ein Callcenter in Hamburg

Bestandskundenpflege

Ein großer und bekannter Kosmetikhersteller suchte langfristig (zusätzlich) einen neuen professionellen Callcenter-Partner zur Übernahme der Kleinstkundenbetreuung im Outbound und ggf. auch im Inbound.

Das Unternehmen arbeitete bereits mit einem Callcenter zusammen, das auf Kosmetik spezialisiert war und dementsprechend mit eigenem Gesprächsleitfaden arbeitete. Preis und Leistung entschieden darüber, ob ein neues Callcenter zusätzlich beauftragt wurde oder den Anbieter komplett ersetzte.

Referenzen in der Branche waren von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Fachwissen war nicht erforderlich, Das Unternehmen wollte ca. 1 Tag schulen (ggf. auch beim Callcenter vor Ort).

Im Test sollten 2.000 Adressen abgearbeitet werden. Es standen ca. 5.000 bis 10.000 Adressen der genannten Kundengruppe zur Verfügung, die alle 6 bis 8 Wochen angegangen werden sollten. Die Adressen waren max. 1,5 Jahre alt.

CC hätte die Aufgabe, neue Produkte und Angebote vorzustellen und zu verkaufen. Das jetzige Callcenter verschickte auch selbst Kataloge. Die Kundengruppe war lt. Anfrager sehr wechselwillig. Ziel war es, diese langfristig an den Anfrager zu binden.

Folgeaufträge/Inbound: Das aktuelle Callcenter bearbeitete regelmäßig 4.000 Adressen und beantwortete zu den üblichen Geschäftszeiten auch telefonische Rückfragen der Kundengruppe. Das genaue Volumen konnte das Unternehmen nicht beziffern. In erster Linie ging es ihm um die Bestandskundenpflege im Outbound, Inbound war optional.

Abrechnungsweise: Mit dem Callcenter rechnete das Unternehmen nach einem Provisionsmodell ab. Er war jedoch offen für andere Abrechnungsmodi, ggf. sollte nur für den Test eine erfolgsorientierte Komponente enthalten sein. Bei langfristiger Zusammenarbeit konnten die Konditionen neu verhandelt werden.

*
Stadtname aus Datenschutzgründen geändert.
Unseren Service können wir kostenfrei anbieten, da wir uns über die Callcenter finanzieren
# 33815#



.