Callcenter Finder für sermittlung, Kundenbefragung, etc. im Outbound für z.B. Bildung-Unternehmen, etc. outsourcen - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Kostenfrei passendes Callcenter gefunden:
Erfolgreiches Outsourcing Bedarfsermittlung eines Bildung-Unternehmen aus Dresden * an ein Callcenter in Essen

Bedarfsermittlung B2B

Ein großes Bildungsunternehmen suchte aus Kapazitätsgründen langfristig einen professionellen Callcenter-Partner zur Ermittlung des Bedarfs an einem Bildungsprodukt. Das Follow Up übernahm das Unternehmen dann selbst.

Sollte das Unternehmen kein Interesse haben, lag dem Anfrager viel daran, die Gründe dafür zu erfahren (z. B. >Wir haben eine eigene Weiterbildungsabteilung< oder >Wir haben erst im nächsten Jahr Bedarf< etc.). Das Unternehmen wünschte daher eine ausführliche History (ggf. mit Wiedervorlageterminen).

Den dazugehörigen Gesprächsleitfaden wollte das Unternehmen gerne mit dem Callcenter erarbeiten.

Volumen:

Nach erfolgreich abgeschlossener Testphase mit ca. 350 Adressen lieferte das Unternehmen in einem ersten Schritt 3.150 Adressen. Ein AP war immer angegeben, die Entscheider fanden sich jedoch in unterschiedl. Positionen bzw. Abteilungen, sodass Callcenter ggf. nach dem richtigen AP fragen musste.

Bei Erfolg würde sich das Volumen lt. Anfrager mindestens verdreifachen, er sprach von bundesweit 12.000 bis 13.000 Firmen, die prinzipiell in Frage kamen.

Versand von Infomaterial:

E-Mails (mit PDF-Anhang) sollten Callcenter auf Wunsch des Entscheiders verschicken, Hardcopies (Broschüren etc.) würde Anfrager selbst versenden.

Fachwissen:

CC benötigte kein Fachwissen, Das Unternehmen würde ca. 1 Std. auf das Produkt schulen.

Wahrscheinlichkeit der Durchführung:

Das Unternehmen hatte nicht genügend Kapazitäten, um das Adresspotential selbst zu bearbeiten. Zudem wollte er die eigenen MA mit anderen Aufgaben betrauen. Aus diesem Grund war es sehr wahrscheinlich, dass ein externes Callcenter beauftragt würde!

Bei Erfolg konnte das Unternehmen sich vorstellen, dass Callcenter im nächsten Jahr in einer zweiten Welle nochmals in Frage kamende Unternehmen anspricht.

Zudem konnte sich die Bedarfsermittlung zukünftig auch noch auf andere Produkte im SAP-Umfeld ausweiten. Eine langfristige Zusammenarbeit war also gewünscht!


*
Stadtname aus Datenschutzgründen geändert.
Unseren Service können wir kostenfrei anbieten, da wir uns über die Callcenter finanzieren
# 32196#



.