Callcenter Finder für Kundenzufriedenheitsbefragung, Kundenpflege, etc. im Outbound für z.B. Verlag, etc. outsourcen - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Kostenfrei passendes Callcenter gefunden:
Erfolgreiches Outsourcing einerKundenzufriedenheitsbefragung eines Verlag aus Essen * an ein Callcenter in Giessen

Kundenzufriedenheitsbefragung / Verkauf / Telesales / Upselling / Bestellannahme / Bestandskundenpflege

Ein Unternehmen aus Süddeutschland suchte langfristig ein professionelles Callcenter für o. g. Aufgaben.

Im 1. Schritt ging es um die Durchführung einer Zufriedenheitsabfrage bei sehr guten Stammkunden. Nach der Befragung sollten Callcenter dem Kunden Neuerscheinungen, preisreduzierte Artikel und Sammelserien als DVD anbieten.

Artikelsparte: Medienprodukte aus dem Landwirtschaftssegment

Das Unternehmen legte höchsten Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Der Kunde durfte nicht vergrault werden. Bei einem Anliegen (z. B. >Ich habe schon lange keinen Newsleter mehr erhielten<) sollten Callcenter den Anfrager sofort per E-Mail informieren, damit dieser zeitnah reagieren konnte. Ansonsten genügte ein Reporting (zu Beginn tägl., dann wöchentl., später monatl.).

Ggf. sollten Callcenter auch die Auswertung der Kundenzufriedenheitsumfrage übernehmen.

Im Test mit 300-500 Adressen liefert das Unternehmen die Daten per Excel-Tabelle. Später sollte das Callcenter dann einen webbasierten Zugang zum CRM-System des Anfragers erhalten.

Gesprächsdauer: 2,5 min

Volumen:

Die vorhandenen 10.000 Bestandskunden sollten quartalsweise und dann jeweils für 3-6 Wochen bearbeitet werden.

Das Unternehmen war jedoch dabei, seine Datenbank weiter zu bearbeiten und auch bei den anderen Kunden ein schriftliches Einverständnis für weiteren Kontakt einzuholen.

Außerdem war das Unternehmen an einer Neukundenakquise interessiert.

Das Volumen sollte sich dementsprechend noch einmal erhöhen.

Fachwissen:

Referenzen im Verlagsbereich waren von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Das Unternehmen wollte ca. 2 Stunden auf seine Produkte schulen und die wichtigsten Infos und Verkaufsargumente für einen Gesprächsleitfaden liefern, den er gerne gemeinsam mit dem Callcenter erstellen wollte.

Folgeaufträge / weitere Aufgaben:

Das Unternehmen plante seit längerem, seine internen Strukturen zu ändern. Darunter auch die Inbound-Telefonie. Bei Zufriedenheit mit dem Callcenter kamen weitere Projekte hinzu:

I. Bestellannahme

Erreichbarkeit:

MO-FR zu normalen Geschäftszeiten, ggf. in die Abendstunden hinein
Im Weihnachtsgeschäft (ab Mitte November) auch zusätzlich am Samstagvormittag

Gesprächsdauer:

1-1,5 min, da die Kudnen genau wissen, was sie bestellen wollten, meistens geben sie nur eine Artikelnummer durch.

Hier wünschte sich Das Unternehmen auch ein Upselling durch Zusatzangebote wie >Angebot des Monats<.

II. Welcome-Calls

Neukunden sollten durch Callcenter begrüßt werden.

III. Mailing-Aktionen

CC sollten zukünftig ggf. auch selbst Mailing-Aktionen durchführen und darauf nachfassen.

Das Unternehmen wollte sich gerne wieder aufs Kerngeschäft konzentrieren und einen (Verkaufs-)Profi, der dem Kunden gegenüber verbindlich auftritt, beauftragen.

Zudem macht es Sinn, dass eine Kundenzufriedenheitsbefragung nicht durch eigene Mitarbeiter, sondern von neutraler Stelle durchgeführt werden, um das tatsächliche Stimmungsbild bei den Kunden abbilden zu konnten.


*
Stadtname aus Datenschutzgründen geändert.
Unseren Service können wir kostenfrei anbieten, da wir uns über die Callcenter finanzieren
# 37341#



.